Die Falkenburg bei Detmold-Berlebeck

Jahrhundertelang erhob sich auf dem Falkenberg im Teutoburger Wald eine Höhenburg, die eine der größten mittelalterlichen Dynastenburgen Westfalens war.

Früher diente die Falkenburg als Sitz der Herrschaft in Lippe. Doch das ist lange her.

Vor Beginn der Grabungsarbeiten 2004 war die Falkenburg nur noch eine unscheinbare Ruine, das Ziel sonntäglicher Familienausflüge und Wandertage. Niemand hätte damals gedacht, dass sich unter der Erde eine so eindrucksvolle und gewaltige Burganlage versteckte.

Umso schöner ist es zu sehen, wie diese Ruine nun Jahr für Jahr wächst und ihre Geheimnisse preisgibt.

Achtung:
Die Falkenburg ist eine archäologische Grabungs- und Baustelle und es besteht Lebensgefahr. Die Besichtigung der Ruine ist nur unter Aufsicht mit einer vom Verein „Die Falkenburg e.V.“ autorisierten Person gestattet und erfolgt auf eigene Gefahr. Das Besteigen von Mauern und Mauerresten sowie der Aufenthalt im Schwenkbereich des Kranes ist lebensgefährlich und strengstens verboten.
Eltern haften für ihre Kinder.

Nutzen Sie das Angebot unseres Vereins zu einer Führung und erleben Sie die Falkenburg. Tauchen Sie ein in eine lange vergessene Welt und machen Sie mit uns eine Zeitreise in Mittelalter!

Infos zu unserem Führungsangebot finden Sie hier